Performance
Performance
Wolltest du schon immer wissen, wieso der Fahrer vor dem Rennen keine ganze Pizza essen sollte?

Die Performanceabteilung optimiert das Fahrverhalten des Fahrzeugs, um die bestmöglichen Rundenzeiten zu erzielen. Dazu gehört auch die gewichtsoptimierte Auslegung aller Fahrwerkskomponenten und die Anpassung der Kinematik.

So können die Mitglieder der Performanceabteilung Aufgaben von der Konstruktion über die Simulation bis hin zur Fertigung der Radaufhängung, der Pedalerie sowie der mechanischen Radbaugruppe übernehmen. Zusammengesetzt aus der Radnabe mit integriertem Planetengetriebe, dem Radträger und der Bremse bildet die Radbaugruppe das Kernelement des mechanischen Antriebsstrangs.

Die Arbeitsgruppe der Kinematik hingegen evaluiert mithilfe von Laptime Simulationen Konzepte der Feder-Dämpfer-Systeme und nimmt Einfluss auf die Reifenwahl. Auf Basis der Simulationsergebnisse bestimmt sie schlussendlich die sogenannten Fahrwerkspunkte und sorgt so für die maximale Performance auf der Straße.

Du hast Interesse an Rennwagentechnik? Spannende Tage an der Teststrecke sind genau dein Ding? Dann bewirb dich bei der Performanceabteilung und bring’ unsere Rundenzeiten auf neue Rekordwerte!
Das bringst Du mit:
- Ausgeprägte Teamfähigkeit
- selbstständiges Arbeiten und Einarbeiten in neue Themen
- gutes Zeit- und Selbstmanagement
- Idealerweise bist Du mindestens im 2. Semester
- Kenntnisse in Autodesk Inventor, Hyperworks, Hypermesh oder Matlab sind wünschenswert, aber nicht notwendig
Das bieten wir Dir:
- Verantwortung für deinen eigenen Zuständigkeitsbereich
- Individuelle, spannende Herausforderungen
- Erfahrungen im Motorsport und in der Rennwagenfertigung
- Flexible Arbeitszeiten
- erstklassige Kontakte zu großen Unternehmen
- Umsetzung von theoretischem Wissen in die Praxis
- Einbringung und Verwirklichung eigener Ideen
- Wettbewerbe auf den Formel 1 Rennstrecken Europas
Bewirb dich jetzt mit dem verlinkten Bewerbungsformular!