top of page

Auf zu den ersten Saisonhighlights der Formula Student Saison 2024





Liebe Sponsoren, Unterstützer und Fans unseres Teams,

mit großer Begeisterung heißen wir Sie im zweiten Newsletter der diesjährigen Formula Student Saison 2024 willkommen! Bedeutende Fertigungsmeilensteine kennzeichnen die Phase, begleitet von energiegeladenen Teambuilding-Maßnahmen, die unseren Zusammenhalt und unsere Motivation stärken. Unsere Werkstatt auf dem Campus der TUHH erstrahlt nach Umbauten in neuem Glanz, was unsere Effizienz und Produktivität weiter steigert. Doch das ist erst der Anfang! Die Planungen für das bevorstehende Rollout sind in vollem Gange, ein Saisonhighlight, das wir kaum erwarten können. Und nicht zu vergessen: Das Jahr startete mit unserem jährlichen Quiztag im Januar, der anders als erwartet ablief. Stay tuned!


Viel Vergnügen beim Lesen!



Qualifizierung für die Formula Student Events


Mit dem Zitat "Der wichtigste Tag in der gesamten Saison" der Teamleitung begann der Quiztag am 26. Januar, bei dem insgesamt sechs Quizzes für die Qualifizierung für die Formula Student Events absolviert werden müssen: FS Portugal, FS Switzerland, FS East, FS Germany, FS Czech Republic, FS Netherlands und zum krönenden Abschluss FS Austria. Diese Quizzes zeichneten sich durch unterschiedliche Modi aus, die von der gleichzeitigen Beantwortung aller Fragen bis hin zur schrittweisen Beantwortung jeder Frage variierten.


Das Quiz für FS East verlief unerwartet. Das gesamte Team war vorbereitet, mit Taschenrechnern, Skripten und Papier zur Hand. Doch anstatt mit der ersten Quizfrage zu beginnen, wurde direkt die Ergebnisseite der anderen Teams auf dem Beamer angezeigt. Ein Raunen und Staunen ging durch den Saal - schließlich die Auflösung: Aufgrund der historischen Siege der letzten Saison waren wir bereits vorqualifiziert und mussten daher nicht am Quiz teilnehmen.


In den folgenden Tagen und noch am selben Abend erreichte uns das Quizergebnis für FS Austria ein. Gespannt warteten die Teammitglieder gemeinsam im SMD auf das Ergebnis. Die Enttäuschung war groß, als wir festgestellt haben,, dass wir uns nicht direkt für das Event qualifiziert hatten. Die Enttäuschung war in den Gesichtern der Teammitgliedern abzulesen. Trotzdem erreichten wir insgesamt eine solide Teamleistung bei den Quizzes, sodass wir verkünden können, dass wir dieses Jahr zur FS East in Ungarn und FS Germany am Hockenheimring fahren werden sowie erstmalig bei der FS Alpe Adria in Kroatien antreten werden und somit eine Eventpremiere feiern werden.



Fertigungsphase des egn24


Mitten in der wahrlich ereignisreichen Fertigungsphase stellen uns die Herausforderungen der Fertigung vor spannende Aufgaben. Neue Bremskolben und Kolbendeckel wurden vom Sponsor abgeholt. Mit diesen neuen Teilen verbinden wir qualitative Präzisionsarbeit mit gleichzeitiger Gewichtsersparnis. Weiterhin wird in den Forschungswerkstätten mit Hochdruck an den weiteren Teilen für unseren egn24 gebaut. Neben vielen anderen Bauteilen werden auch Lenkungsteile mit vielversprechendem Ergebnis hergestellt, die Draht- und Senkerodierung erforderten.


In der Aeroabteilung laufen die Arbeiten am Formbau für die Aero der neuen Nasenformen sowie an der Aufbereitung bereits vorhandener Formen auf Hochtouren. Das SES (Structural Efficiency System) steht kurz vor der Fertigstellung und hat bereits die erste Vorkorrektur durchlaufen. Die Fertigstellung erfolgt in den nächsten Tagen.


Auch in anderen Bereichen des Teams wird fleißig gearbeitet. Unter anderem erhielten einige Teammitglieder eine Einführung in die manuelle Fräsarbeit, während andere bereits damit begonnen haben, Aeroformen zu fräsen und Pedalerieteile zu drehen.


Im Bereich Elektronik wurden neue Motorcontroller geliefert, die eine höhere Leistung ermöglichen und damit unsere Fahrzeugleistung verbessern. Insgesamt läuft die Produktion und Entwicklung unseres egn24 mit großer Dynamik und vielversprechenden Fortschritten. Ein bedeutender Wechsel im Akkuaufbau ist der Übergang vom Zelltab-Verschrauben zum Tab-Schweißen.



Teambuildingmaßnahmen


Unser Team hat in den letzten Monaten eine Vielzahl von Teambuilding-Maßnahmen durchgeführt, um den Zusammenhalt und die Motivation zu stärken. Neben regelmäßigen Treffen in unserem gemütlichen SMD, wo wir uns über Projekte, Ideen und persönliche Erfahrungen austauschten, organisierten wir auch spezielle Filmabende, um uns in entspannter Atmosphäre besser kennenzulernen. Zusätzlich sind unsere SMDonnerstage Highlights, an denen wir intensiv Ideen entwickeln und Projekte vorantreiben.

Ein besonderes Erlebnis war unser Paintball-Ausflug, der nicht nur unsere strategischen Fähigkeiten unter Beweis stellte, sondern auch den Teamgeist stärkte. Ebenso verbrachten wir einen Abend im Inddorspielplatz Rabaatz mit den HAWKS, um unsere Teamdynamik weiter zu festigen und den Austausch mit dem befreundeten Hamburger Team zu stärken. Solche teamübergreifenden Veranstaltungen mit den HAWKS tragen immer wieder dazu bei, die Teamfreundschaft zu vertiefen und die Netzwerke untereinander auszubauen.


Umbau und Umgestaltung der Werkstatt auf dem Campus


Unsere Werkstatt auf dem Campus hat umfassende Veränderung und Neugestaltung erfahren, um ihre Funktionalität zu optimieren. Neue Arbeitsbereiche wurden eingeführt, um die Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.


Besonders bedeutsam ist die Integration einer Drehbank, die es uns ermöglicht, Teile intern herzustellen und unsere Fertigungskapazitäten zu erweitern. Zusätzlich wurde eine gründliche Aufräumaktion durchgeführt, um die Arbeitsumgebung zu verbessern und Platz für neue Technologien zu schaffen. Weiterhin wurden bauliche Verbesserungen in der Dirtbox vorgenommen, um den Raum funktionaler zu gestalten und besser an die Bedürfnisse der Fertigung anzupassen.



Rollout-Vorbereitungen


Auf dem Weg zum ersten Höhepunkt der Saison - dem RollOut des egn24 hat die Marketingabteilung, die sich exklusiv um die Planung des ersten Saisonhighlights kümmert,die Arbeit voller Tatendrang begonnen. Die Planung startete Anfang Februar, unmittelbar nach dem Quiztag Ende Januar. Seitdem fanden zahlreiche Meetings statt, um das Konzept, die Organisation und die Ausgestaltung des RollOuts zu entwickeln.


Ein bedeutender Meilenstein war das erstmalige Concept Review zum Rollout, bei dem uns einige Alumni tatkräftig unterstützten. Dabei erhielten wir umfassendes Feedback und wertvolle Anregungen zum gesamten Konzept des Rollouts, die unsere Visionen sowie Konzepte weiter verbessert haben.


Save the Date!


Mit großer Begeisterung verkünden wir Save-the-Date für das diesjährige Rollout des egn24: der 08. Mai 2024. Es markiert den Beginn eines aufregenden Saisonhöhepunkts und die feierliche Enthüllung des egn24 Wagens! Freuen Sie sich auf ein Ereignis voller Innovation und Teamgeist. Weitere Details werden in Kürze bekannt gegeben. #1000Strom.


Wir danken Ihnen für Ihre anhaltende Unterstützung und freuen uns, Sie alle beim ersten Saisonhighlight, dem Rollout des egn24, persönlich begrüßen zu dürfen.

Bis zum nächsten Mal

Euer e-gnition Hamburg



留言


bottom of page