©e-gnition Hamburg e.V. 2020

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Flickr - Weiß, Kreis,

Formula Student Austria 2018

Vom 30.07 bis zum 02.08.2018 waren wir für die Formula Student Austria auf dem Red Bull Ring auf einem letzten Event, bevor es zur Formula Student Germany geht. 

Tag 1

An unserem ersten Tag bei der Formula Student Austria auf dem Red Bull Ring stand das Einrichten unserer Box aber vor allem das Scrutineering im Vordergrund. Nachdem wir das Accumulator-Scrutineering mittags erfolgreich durchlaufen konnten, ging es abends zum Electrical-Scrutineering. Auch hier konnten wir ohne Probleme unseren ersten Scrutineering-Sticker sammeln.



Tag 2

Am zweiten Tag der Formula Student Austria konnten wir das Scrutineering fortsetzen. Nachdem wir noch ein paar Kleinigkeiten am Fahrzeug anpassen mussten, ging es nach erfolgreichem Mechanical-Scrutineering schließlich noch zum Tilt-, Rain- und Brake-Test, welche wir souverän durchlaufen konnten! Während dessen gaben wir in der Business Plan Presentation unser Bestes. Am Abend ging es zum Cost & Manufacturing- sowie dem Engineering Design Report-Event und wir konnten auch hier sehr gute Ergebnisse erzielen. 



Tag 3


Endlich durften wir mit unserem Fahrzeug auf dem Track antreten! Für die Dynamic Events des dritten Tages der Formula Student Austria auf dem Red Bull Ring ging es morgens zunächst ein letztes Mal auf den Testtrack, um uns optimal auf das Skid Pad und die Acceleration sowie das Autocross am späten Nachmittag vorzubereiten. So konnten wir eine gute Zeit von 3,758 Sekunden für die Beschleunigung erreichen. Beim Skid Pad dagegen verfehlten wir mit 5,016 Sekunden leider unser eigenes Ziel, eine vier vor dem Komma stehen zu haben, nur knapp. So wollten wir schließlich im Autocross beweisen, was mit dem egn18-ev möglich ist. Mit einer Zeit von 1:14,40 konnten wir uns hier einen Platz im oberen Mittelfeld sichern.



Tag 4

Am letzten Tag stand die wohl größte Aufgabe sowohl für das Team als auch für den Wagen an: das Endurance-Event. Nachdem das Fahrwerk am Vormittag nochmals angepasst wurde, ging es ohne zu Testen am Mittag zur Dynamic Area. Mit Donnergrollen im Hintergrund und ein paar kleinen Schauern hatten wir Glück, auf noch trockener Strecke fahren zu können. Noch bevor das Unwetter schließlich begann konnte der egn18-ev das Rennen erfolgreich beenden. Dem Wechsel auf Regenreifen entkamen wir so ziemlich knapp. Abends fand schließlich die Award Ceremony statt. Anhand der ausgehängten Ergebnisse wurde schnell klar, dass wir es im Endurance Event auf den zweiten Platz geschafft hatten. Als schließlich die Gewinner Overall bekannt gegeben wurden und e-gnition für den ersten Platz aufgerufen wurde, machte sich aus purer Überraschung eine unglaubliche Freude auf unseren Gesichtern breit, die wir anschließend ausgiebig feiern konnten!



Ergebnisse


Statics


Business Plan:

Platz 18 mit 31 Punkten


Cost Report:

Platz 8 mit 91 Punkten


Design Report:

Platz 5 mit 122 Punkten


Dynamics


Acceleration:

Platz 6 mit 60 Punkten


Skid Pad:

Platz 6 mit 54,8 Punkten


Autocross:

Platz 7 mit 66,4 Punkten


Endurance:

Platz 2 mit 320,6 Punkten


Effiency:

Platz 7 mit 80,661 Punkten


Overall:

Platz 1 mit 826,5 Punkten