©e-gnition Hamburg e.V. 2020

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Flickr - Weiß, Kreis,

Newsletter Februar 2019



Monatsrückblick Januar 2019 -

der Beginn der Fertigung


Liebe Sponsoren, Unterstützer und Fans unseres Teams,

gut ins neue Jahr gestartet, ging es auch bei uns im Januar wieder richtig los. Die Fertigung ist in vollem Gange. Zusätzlich fand eines der wichtigsten Ereignisse der Saison statt, auf welches wir uns wochenlang vorbereitet haben. Und zum Schluss darf das Teambuilding auch in diesem Monat nicht fehlen. Welches Ereignis gemeint ist, wie weit die Bauteile sind und was wir als Team unternommen haben, könnt Ihr unten lesen.

Viel Vergnügen bei unserem fünften Newsletter der Saison!


Die Themen:

  • Monofertigung

  • Tag der Quizze

  • Fertigung in den Werkstätten

  • Superbowl und Fahrertraining


Monofertigung

Die Fertigung unseres Monocoques nimmt langsam Gestalt an! Anfang Dezember haben wir damit begonnen, PU-Schaumplatten für unsere Positiv-Form passend zu sägen. Daraufhin haben wir sie zusammengeklebt und erstmal trocknen lassen. Nach den Feiertagen ging es im neuen Jahr an das Fräsen und Schleifen der Formen. Mittlerweile lässt sich das Aussehen des fertigen Monocoques schon sehr gut erahnen. Ende Januar wurde die Form lackiert und steht nun in unserer Werkstatt, um dann in den nächsten Tagen mit Hilfe von Prepreg Carbon die Negativform zu bauen.



Tag der Quizze

Am 01.02.2019 stand eines der wichtigsten Ereignisse der Saison an. Der Tag der Quizze, der darüber entscheidet, zu welchen Events wir im Sommer fahren werden. Früh morgens trafen wir uns in der großen Halle des Instituts der Technischen Logistik unserer Universität, welche uns freundlicherweise ihre Räume zur Verfügung gestellt haben. Nach dem Aufbau am vorherigen Abend konnten wir so unsere Quizze in konzentrierter Atmosphäre lösen. Zusätzlich gab es zur Verpflegung Crêpes und Pizza. Es war ein sehr anstrengender Tag voller Höhen und Tiefen. Insgesamt haben wir an sechs Quizzen für Events in ganz Europa teilgenommen. Nach einem langen Tag feierten wir danach gemeinsam unsere Erfolge. Durch die Quizze und nicht zuletzt dank unseres Gesamtsieges in Österreich mit dem egn18-ev sowie dem dritten Platz in Hockenheim mit dem egn18-dv, konnten wir uns für folgende Events registrieren:


17.-21.07.2019 FS East, egn19-ev und egn19-dv


28.07.-01.08.2019 FS Austria, egn19-ev


05.-11.08.2019 FS Germany, egn19-dv



Fertigung in den Werkstätten

Viele Bauteile werden durch die großartige Mithilfe unserer Fertiger Realität. Aber auch in der Eigenfertigung sind wir sehr aktiv. Nicht nur unser Monocoque wird von uns selber hergestellt, sondern auch einige weitere kleinere Teile. Dafür stellt uns die Universität mehrere verschiedene Werkstätten zur Verfügung. An der Reichenbacher Fräse des Instituts für Produktionsmanagement und -technik dürfen wir demnächst Felgenkerne und Aerodynamikformen, wie Flügel und Seitendiffusor anfertigen. Drehfrästeile wie zum Beispiel die Lenkwelle sind schon in Arbeit. Zusätzlich werden in der KERN-Werkstatt schon kleinere Drehteile hergestellt. In unserer eigenen Werkstatt bauen wir zur Zeit an den SES-Panels, um beispielsweise die Äquivalenz vom Monocoque zu einem Stahlrohrrahmen zu beweisen. Zusätzlich arbeiten wir an der Bestückung von Platinen für alle elektronischen Bauteile. . Wie man sehen kann, nimmt die Fertigung unserer selbst hergestellten Bauteile langsam Gestalt an. Schon bald werden wir sie alle zusammenfügen und ein richtigen Rennwagen vor uns stehen haben.


Superbowl und Fahrertraining

Auch wir konnten uns das große Event des Superbowls nicht entgehen lassen. Unser Konferenzraum wurde kurzerhand zu einem Heimkino umgebaut. Mit einem großen Buffet voller Chicken Wings, Chips und Getränken hatten wir genug Verpflegung für die ganze Nacht. Um uns auf Football einzustimmen, spielten wir auf der Konsole gegeneinander ein paar Matches und warfen ein paar Bälle mit einem echten Football in den Fluren.

Als zusätzliches Teambuilding und Fahrertraining ging es für einige ein weiteres Mal zur Ralf Schumacher Kartbahn nach Bispingen. Es wurden auch an diesem Tag weitere Testrennen veranstaltet, um die bestmöglichen Fahrer für die Events zu küren.



Bis zum nächsten Mal

Euer e-gnition Hamburg