top of page

Saisonstart 2024


Beginn der neuen Formula Student Saison 2024 – Neue revolutionäre Konzepte

wagen?


Liebe Sponsoren, Unterstützer, Freunde und Fans unseres Teams,


mit großer Freude begrüßen wir Sie im ersten Newsletter der diesjährigen Formula Student Saison 2024! Nach einer erfolgreichen vergangenen Saison, die von beeindruckenden historischen Vereinsrekorden und -erfolgen sowie spannenden Herausforderungen geprägt war, setzen wir nun voller Enthusiasmus und Tatendrang zum Start in eine neue Ära an.

Die vergangene Saison war nicht nur ein Abschnitt zahlreicher Triumphe, sondern auch gezeichnet von Veränderungen. Mit dem Ende der letzten Saison haben uns einige langjährige Mitglieder verlassen, während andere als erfahrene Wegbegleiter und Urgesteine geblieben sind. Diese Mischung aus Abschied und Kontinuität prägt die DNA unseres Teams und eröffnet uns die Möglichkeit, neue revolutionäre Konzepte zu wagen.


In der Formula Student geht es nicht nur um Geschwindigkeit auf den Rennstrecken, sondern auch um innovative Ideen und technologische Weiterentwicklungen sowie Pionierkonzepte. In diesem Sinne planen wir, in der Saison 2024, mit frischem Denken und kreativen Ansätzen neue Maßstäbe zu setzen. Dabei sind wir uns bewusst, dass wir auf Ihre wertvolle Unterstützung angewiesen sind, um gemeinsam Höchstleistungen zu erzielen.


Saisonstart des egn24 – Erreichte Meilensteine 


Der Saisonstart im Spätherbst markierte den Beginn einer aufregenden Reise für das egn24-Team. Mit der Einarbeitung des neuen Kernteams und der Teamfahrt wurden die Grundlagen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit geschaffen. Offizieller Saisonauftakt mit vielen neuen Teammitgliedern fand Ende September mit dem ersten Teamwork der Saison am Donnerstagabend statt. Ein Großteil des Teams besteht aus neuen Mitgliedern, was eine Herausforderung, aber auch eine Chance für frische Ideen und Perspektiven darstellt. 


Ein wesentlicher Meilenstein waren die erfolgreichen Reviews mit der tatkräftigen Unterstützung der Almuni zu den ausgearbeiteten Konzepten innerhalb der jeweiligen Abteilungen. Ferner befinden sich diese in der abschließenden Optimierung in den letzten Zügen. Die dazugehörigen CAD-Modelle werden bis Ende des Jahres fertiggestellt. Dies ist ein bedeutender Fortschritt, der uns ermöglicht, mit einem klaren Plan in die Fertigungsphase überzugehen.


Aktuell befinden wir uns in einem nahtlosen Übergang von der Innovations- und Konstruktionsphase zur Fertigung. Das Team hat erfolgreich den Übergang von der Ideenfindung und Konstruktion zur praktischen Umsetzung gemeistert. Dies ist ein entscheidender Schritt, um die geplanten Innovationen Realität werden zu lassen.

Das Monocoque – ein essenzieller Meilenstein der Saison: mit Stolz können wir verkünden, dass die Anstrengungen des gesamten Teams Früchte getragen haben – die Negativform des Monocoques ist erfolgreich fertiggestellt worden. Dieser entscheidende Schritt bringt uns unserem Ziel, ein leistungsstarkes und aerodynamisch optimiertes Fahrzeug zu präsentieren, einen großen Schritt näher.




Neue revolutionäre Konzepte wagen?


Als Teil unserer langfristigen Entwicklungsstrategie verfolgt e-gnition einen Zwei-Jahres-Rhythmus, in diesem Jahr ist die Entwicklung neuer revolutionärer Konzepte unsere oberste Priorität. Unser Innovationszyklus ermöglicht es uns, in zwei-Jahres-Intervallen bedeutende Fortschritte zu erzielen. In dieser Saison setzen wir unsere Agenda in die Tat um und konzentrieren uns auf wegweisende Konzepte.


In fast allen Abteilungen unseres Teams arbeiten wir an neuen, visionären Konzepten. Von der Elektronik bis zur Mechanik, von der Aerodynamik bis zum Marketing, setzen wir auf frische Ideen und innovative Ansätze. Insbesondere in der Aerodynamik streben wir danach, alle aerodynamischen Komponenten zu verbessern und neu zu gestalten. Basierend auf Simulationsergebnissen könnte dies sogar die Integration völlig neuer Teile am Fahrzeug bedeuten. Ein Beispiel hierfür wäre die Einführung eines neuen SDS Covers, das unsere Leistungsfähigkeit auf den Rennstrecken weiter steigern könnte.


Besonders ist dabei die Driverless-Abteilung, die unabhängig vom Saisonzyklus arbeitet, da der Code sehr iterativ geschrieben sowie mit wenig Aufwand zwischen den Versionen des Codes hin- und her gewechselt werden kann.  

Grundsätzlich wird deswegen mit konstanten Verbesserungen gearbeitet und weniger mit der Implementierung von Neuerungen zum Saisonstart. Dazu kommt, dass viele Entwicklungen länger als eine Saison benötigen und daher auch Saisonübergreifend entwickelt sowie optimiert wird. 




Ziele der diesjährigen Formula Student Saison 


Wir streben eine kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Teams und der Rennboliden an, um in einem hochkompetitiven Umfeld konkurrenzfähig zu bleiben. Unser Ziel ist es weiterhin, Attacke auf die Top Teams zu fahren sowie innovative Ideen und Technologien zu präsentieren, die nicht nur unsere Leistung auf der Strecke verbessern, sondern auch die Standards in der Formula Student-Szene erhöhen.


Das zentrale Ziel für unser Driverless-Team ist die Validierung aller Pipeline-Elemente. Wir setzen auf solide Testing- und Tuning-Prozesse, um mit möglichst wenig Testzeit und auch live auf den Events so nah wie möglich ans Limit unseres autonom fahrenden Fahrzeugs zu kommen. Eine klare Metrik für die Effektivität unserer Pipeline steht dabei im Fokus. Ferner steht die Optimierung unseres Powertrains im Mittelpunkt unserer technologischen Weiterentwicklung. Wir streben nach einer effizienteren Antriebseinheit, um unsere Leistungsfähigkeit in den dynamischen Disziplinen zu steigern. Zudem durch die gezielte Generierung von mehr Downforce, um die Fahrstabilität und Performance zu steigern.


Trotz vieler technischer Neuerungen und Konzept-Neuerungen setzen wir auf eine verbesserte Zuverlässigkeit. Unser Ziel ist es, innovative Lösungen einzuführen, die gleichzeitig die Robustheit und Zuverlässigkeit unseres Fahrzeugs auf den Formula Student Events erhöhen.



Jahresausklang und Ausblick 2024

Anfang Dezember fand die diesjährige Weihnachtsfeier im kleinen Kreis gemeinsam mit unseren Almuni im SMD statt und stand unter dem stimmungsvollen Thema "Cozy SMD". Verschiedene Themenräume, wie das “Kaminzimmer”, die “Fotobox” und der Weihnachtsbaum mit der e-gnition Baumspitze sorgten für das richtige Ambiente. Neben dem köstlichen Buffet konnte ein nachgebautes Lebkuchenhaus, inspiriert von unserer Werkstatt und dem Schoollab der e-gnition, bestaunt werden.



Jahresausblick 2024 - Der 26. Januar 2024 markiert einen der wichtigsten Tage für uns – der Quizztag. Hier entscheidet sich die Qualifikation für die Formula Student Events im Sommer 2024 auf den europäischen Rennstrecken. Die Quizzvorbereitungen finden an den Wochenenden im Dezember und Januar statt, um optimal vorbereitet an den Start gehen zu können.


Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Ihnen ein herzliches Grußwort zum Jahresausklang zu übermitteln. Möge Ihnen die Weihnachtszeit Freude und Besinnlichkeit bringen. Wir danken Ihnen für Ihre anhaltende Unterstützung und wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen energiegeladenen Start ins neue Jahr!


Falls Sie erneut in Erinnerungen der Highlights der letzten Saison schwelgen möchten, schauen Sie doch auf die Ereignisse zum Saisonhöhepunkt.


Wir bedanken uns bei all unseren Sponsoren für die starke Unterstützung.

 

Erst Sie machen e-gnition möglich!



Comments


bottom of page